Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   6.04.16 08:59
    {Emotic(applause)}



http://myblog.de/villakunterbunt2016

Gratis bloggen bei
myblog.de





Teilzeit-Mutter.... die persönliche Hölle...

Der 06.12.13 war der schlimmste Nikolaus Tag meines Lebens. An diesem Tag wurde entschieden, dass mein Räuber ab sofort beim Vater lebt.

Vorausgegangen war ein monatelanger, verspäteter Rosenkrieg. Ich beging damals verdammt viele Fehler, die sich leider nicht mehr rückgängig machen lassen. Handelte eigenmächtig, dachte, dass woanders das große glück wartet.

"Nebenbei" verschlimmerte sich auch meine Depression. So zog ich Ende November 2013 in ein ca 20km entferntes Dorf. Dort angekommen legte mich dann erst einmal eine heftige Entzündung lahm. Im Krankenhaus wurde ich wieder aufgepäppelt und entließ mich einen Tag vor oben erwähnter Verhandlung selbst.

Der Gerichtstermin selber war schlimm. Ich hatte keine Chance und entschied schliesslich selbst.

Der Räuber kommt zum Vater und ich sehe ihn alle zwei Wochen am Wochenende von Freitag bis Montag sowie abwechselnd an den Feiertagen.

Seit zwei Jahren leben wir nun also so. Und auch wenn manche Tage schwer sind so weiß ich doch, das mein Ex sich gut um den Räuber kümmert. Sie wohnen in einem ruhigen viertel ausserhalb der Stadt, mit relativ wenig Autoverkehr.

Der Räuber kennt da quasi jeden Stein. Er hat kumpels dort und sie leben dort vor allem im Frühling und Sommer eine Kindheit wie früher. Nach hause kommen, Ranzen weg, schaun ob jemand draußen ist und wenn nicht dann ab zu einem nach hause, fragen ob er raus kommt oder man drinnen spielt. Kennt das noch jemand so? 😉

Die Jungs mit denen er spielt sind zwischen 6 und 11 Jahre. Und mit Papa rausgehen ist übrigens uncool... 😉

Ja, mein Mamaherz ist manchmal traurig und es gibt immer wieder Situationen oder Momente, wo ich ihn gern bei mir hätte. Doch die Vernunft muss da einfach stärker sein.

Denn ich bin zu krank um komplett für ihn zu sorgen. Die Wochenenden sind oft schon anstrengend. Der platz fehlt hier auch.

Wenig hilfreich sind da Fragen wie:Kannst du denn daran nix ändern? Damit ist die Trennungssituation gemeint. Ehm nein, zur Zeit kann ich das nicht!

Achso, und Väter können genauso ein Kind erziehen. Sie machen manches vielleicht anders, aber das ist doch nicht per se schlecht.

Eure Pippi Langstrumpf
19.1.16 23:53
 
Letzte Einträge: Ist hier noch was los....? Kurzes Hallo von mir! , Ene Besuch im Zoo.... :D Unser Tag im Gaia Zoo Kerkrade, Gemeinsam draußen! Mein Beitrag zur Blogparade #LebenmitKindernimApril von @tafjora


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung