Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   6.04.16 08:59
    {Emotic(applause)}



http://myblog.de/villakunterbunt2016

Gratis bloggen bei
myblog.de





Räuber an Bord....

Heute möchte ich euch den wichtigsten menschen in meinem Leben vorstellen. Mein Raeubersohn!

Vor fast 7 Jahren kam er an einem eiskalten Februartag mittags um 13:15 Uhr zur Welt! Aus lauter protest, das die Räumung seines 1-Zimmer-Appartements nun doch zwangsweise durchgeführt wurde schrie er erstmal das halbe Krankenhaus zusammen. Es wuerde mich nicht wundern wenn selbst draussen auf der Strasse Menschen von seiner Ankunft erfahren hätten.... ;-)

Dies setzte er in der Nacht fort, allerdings nur in der 1. Danach war er, wie man so schön sagt, ein Anfangerbaby. Schrie wenig, lachte viel, schlief nachts ganz gut und hielt sich bilderbuchmaessig an die Zeiten der Entwicklungsschuebe.

Mittlerweile ist er wie oben erwähnt fast 7. Seit letzten Sommer ist er ein schulkind. Er geht (noch?) gern zur Schule, lernt schnell, hat nette Lehrer und auch schon Freunde gefunden.

Mit dem Eifer, mit dem er sich vor ein paar Jahren die Welt der Zahlen erschloss uebt er nun lesen. Es ist schon irre, was er unterwegs so alles liest oder versucht zu lesen. Ich denke das wird noch lustig. Im kino stand er jetzt vor einem Filmplakat und las: Gut zu vögeln! Was bin ich froh das er bisher damit nur die tiere meint... ;-)

Seine Interessen sind Star wars, dragons und Dinosaurier. Filme guckt er gern, Rollenspiele, Schlachten und Kämpfe ausfechten, Monopoly und Kartenspiele.

Apropos Karten: Auch die jetzige Schulkind Generation hat ihre Sammelkarten gefunden! Von den immer noch aktuellen Fussballkarten über Star wars zu dragons. Wenn er könnte wuerde er uns im kiosk pleite machen. Oder im Supermarkt.

Ich verfluche diesen mist total. Weiss aber auch das wir nicht besser waren damals. Oder? ;-)

Etwas muss ich noch hervor heben denn darauf sind wir alle, und der Räuber besonders; stolz! Er schwimmt soooo gerne.... inzwischen! Wir hatten jahre, wo wir ihn auf dem arm durchs Wasser getragen haben. Jeglichen loslass versuch, auch mit schwimmfluegeln, wurde niedergebruellt. In der Badewanne hat er sehr lange jedes mal geschrien als wollten wir ihm sonstwas.

Irgendwann, er war 4 (?) meldete ihn sein Vater zum schwimmkurs an. Es ist uns einfach wichtig das er schwimmen kann denn Ertrinken ist immer noch eine der häufigsten Todesursache bei kleinen kindern. Auf einmal war sein ehrgeiz geweckt!

Die Schwimmlehrer schafften es und er verlor jegliche Angst vor dem Wasser. Inzwischen hat er das Bronze Anzeichen, trainiert für Silber und ist heute vom 3-Meter-Brett gesprungen!!!!

Wieder einmal wurde uns gezeigt, das die Kinder selbst das tempo vorgeben, wir ihnen nur vertrauen und Raum und Zeit zur Entwicklung geben müssen.

Über unsere Art der Erziehung, falls man das ueberhaupt so nennen kann, werde ich ein ander mal berichten.

Eure Pippi Langstrumpf
17.1.16 00:18
 
Letzte Einträge: Ist hier noch was los....? Kurzes Hallo von mir! , Ene Besuch im Zoo.... :D Unser Tag im Gaia Zoo Kerkrade, Gemeinsam draußen! Mein Beitrag zur Blogparade #LebenmitKindernimApril von @tafjora


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(17.1.16 09:30)
Schöne Geschichten, schreib weiter!

Liebe Grüße Renate, fincageschichten2

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung